F@3N

F@3N

Spielen ohne Microsoft

Anfang 2017 habe ich mich dazu entschlossen die Windows-Plattform endgültig zu verlassen.

Als Spieleplattform wollte ich mich nun voll auf Linux konzentrieren.
Mit all den ganzen Vor- und Nachteilen.

Update: Siehe Post vom 17.06.2017 unter Neuigkeiten.

Weiterhin ist es nicht Ausgeschlossen das es noch Einträge zu anderen Themen gibt. In erster Linie aber soll es um das Spielen mit Linux und jetzt auch um Playstation 4 gehen.

Was bedeutet faen?
Das Wort kommt aus dem norwegischen. Es steht für verflucht oder auch Scheiße. Zwei Bedeutungen die, zumindest mir, beim Spielen im besten Fall (nur) durch den Kopf gehen.

Rise of The Tomb Raider

Linux-SpielenPosted by Dodger 26 May, 2018 09:56:49
Dank Feral Interactive ist nun auch der zweite Teil der Neuauflage von
Tomb Raider für Linux erschienen. Nachdem ich vor ein paar Monaten
die Neuauflage durchgespielt hatte,war es fast wie das zurückkehren in ein
paar gut eingelaufene Schuhe.

Die Story

Lara Croft ist auf der Suche nach der Quelle des ewigen Lebens, und mit dem
finden dieser Quelle möchte Sie auch den Ruf Ihres Vaters wiederherstellen.
Natürlich gibt es auch wieder eine weitere Partei die auch hinter der Quelle
her ist. Der Name der Organisation ist Trinity.
In der Hauptstory/Welt gibt es den DLC Baba Yaga; The Temple of the Witch
welchen ich sehr gut gelungen fand.



Zusätzlich

Neben der Hauptgeschichte liegen der 20 Year Celebration Edition noch der
alleinstehende DLC Blood Ties, welche in der Villa der Crofts spielt, bei.
Mit Lara's Nightmare geht es in der Villa gegen Zombies. Ersteres DLC hab
ich angespielt, letzteres noch nicht. Daneben gibt es noch etwas Schnick-Schnack wie verschiedene Modelle für Lara was mich nicht besonders interessiert.


Spielerisch

Es spielt sich wie die Neuauflage von 2013. Das Bewegen, das Kämpfen finde
ich ist sehr gut gelungen. Man bekommt eine Dynamik geliefert die runter
geht wie Öl.
Erweitert wird das Bewegen im Spiel mit einem Enterhaken(Seil am Eispickel)
und Pfeile die man in speziellen Wänden schießen kann um von einem zum
andren an Höhe oder Weite zu gewinnen. Was mir aufgefallen ist, das im Nahkampf die Quicktime Ereignisse im Vergleich zu Tomb Raider 2013 weniger sind. Im Laufe des Spiels kann man sich, wie gehabt mit Skill Punkten seine Fähigkeiten erweitern oder Waffen und Tragekapazität auszubauen.


Was ich im ganzen Spiel als sehr nervend empfand waren die Tagebücher. Nichts
gegen ein gesprochene Texte, aber hier haben Sie es wirklich übertrieben.
Gefühlt, alle paar Meter gibt es welche die einen erst mal innehalten lassen.
Am Ende habe ich diese angeklickt überflogen und weiter.

Letztlich


Rise of The Tomb Raider ist eine weitere sehr gut gelungene Umsetzung von
Feral Interactive. Ich hatte jede menge Spaß und kann es nur weiter
Empfehlen.
Während meines durchspielens, hatte ich mit den nicht unterstützen Treiber 390.48 von Nvidia am Ende ein paar kleine Probleme mit der Darstellung. War aber nicht tragisch und hat das Spiel nicht unspielbar gemacht.

Dodger








  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.